Freigeister leben leichter

Es war einmal ein junger Mann, der verzweifelt und unglücklich und ohne viel Selbstvertrauen durch die Welt lief. Doch dann stieß er auf gute Bücher, begann hart an sich selbst zu arbeiten, machte eine Coaching-Ausbildung, studierte Psychologie „und fand Antworten bei langen Meditationen und Spaziergängen“.

Das Ergebnis dieser jahrelangen persönlichen Entwicklung und Entfaltung: Der junge Mann (den ich hier schon einmal kurz vorgestellt habe), lebt heute ein Leben, das seinen Träumen entspricht, er schreibt Bücher, reist gerne und viel, gestaltet eine inspirierende Webseite und gibt sein Wissen, seine Erfahrungen, seine Erkenntnisse in Coachings und Online-Kursen weiter.

cover

Heuer ist sein ersten Buch erschienen: „Freigeister leben leichter“. Untertitel: Wie du dein Denken zum besten Freund machst und dir nie mehr im Weg stehst. Es geht darum, sein eigenes Denken zu hinterfragen, steuern zu lernen und sich von limitierenden Glaubenssätzen zu befreien.

Fabian Ries (als Autor: Fabian Freigeist) hat sein Buch in fünf Kapitel geteilt: Über das Ego-Denken, die „Erdnuss“, die uns oft im Weg steht (Teil 1). Wie du dein Denken zum besten Freund machst – hier schildert Fabian Methoden zu Achtsamkeit und Geistesgegenwart als Voraussetzung zu einem erfüllten Leben (Teil 2). In Teil 3 bietet der Autor weitere „Mentale Hilfsmittel zur Gestaltung deines Traumlebens“ an. Das Träumen und damit Gestalten des eigenen Lebens ganz konkret beschreibt er in Teil 4. Und zuletzt widmet sich Fabian Freigeist noch beliebten Blockaden: „Warum wir uns verbieten, mehr vom Leben zu verlangen“ (Teil 5).

Das Schöne am Buch: Es ist sehr persönlich geschrieben, kein abgehobenes, versachlichtes Fachbuch, sondern eine zweckdienliche, liebevolle Anleitung sich selbst besser kennenzulernen und wieder Visionen, Träume zu entwickeln, an sich zu glauben und sein Leben in die Hand zu nehmen. Meditation im Sinne von Träumen spielt eine zentrale Rolle.

Fabian Freigeist scheut sich nicht vor „schweren Gedanken“, er erzählt vom Umgang mit Trauer, vom Vergeben, von Enttäuschungen und Misserfolgen, von der oft mühsamen Arbeit an sich selbst. Ein schöner Satz (S. 79): „Vergebung ist angebracht, wenn wir keine Lust darauf haben. Wenn noch Groll in uns herrscht. Das ist Liebe. Ein Willensakt.“

Der Autor selbst muss tatsächlich Bücher aus allen Fachgebieten wahrhaft verschlungen haben – er hat sich breites Wissen angeeignet und berichtet über Erkenntnisse aus Astronomie und Neurowissenschaften, über Grundhaltungen in verschiedenen Religionen und Philosophien. Das zeigen die vielen Zitate von Einstein über Emerson, von Buddha über die Bibel zu Joseph Murphy, Oscar Wilde und Eckhart Tolle, die Fabian zu einem großen Ganzen verbindet.

bild 2

Das Buch ist durchaus praxisorientiert. Es gibt viele Übungen und konkrete Anregungen, die zum Abschluss im Praxisteil des Buches noch einmal übersichtlich zusammengefasst sind (S. 219).

Fabian hat einen locker-entspannten Plauderton, erzählt mit viel Humor – und dennoch lässt sich ganz viel Tiefe und Ernsthaftigkeit in seinen Worten erkennen und der große Wunsch, anderen zu helfen und die Welt ein kleines bisschen besser zu machen.

Für mich als Vertreterin der Positiven Psychologie ganz spannend ist sein Ansatz, sich von seinen Zukunftsvisionen leiten zu lassen. Wir nennen das auch Prospektion, dh, der Mensch ist nicht so sehr von der Vergangenheit getrieben (und determiniert), wie bisher gelaubt, sondern wird vielmehr von der Zukunft, von seinen Vorstellungen der Zukunft angezogen. Er erschafft sich seine Welt nach eigenen Visionen und Überzeugungen.

Ein empfehlenswertes, hilfreiches Buch vor allem (aber nicht nur) für junge Menschen, die ihrem Weg suchen und sich oft im eigenen Gedanken – und Gefühlswirrwarr verstricken.

Fabian Freigeist lebt mittlerweile „als jüngster Ratgeber Autor Deutschlands“ in München, wo er Coachings anbietet und an seinem nächsten Buch arbeitet – das aufbaut auf seiner großartigen Geschichte vom Lebensrestaurant.

Ein wunderbares Beispiel also auch, wie es einem Menschen gelingen kann, sich selbst aus dem Problemsumpf zu befreien, seine Träume zu verwirklichen und für andere damit ein Wegweiser zu werden.

Das Buch gibt es auf Amazon oder in jeder Buchhandlung zu bestellen.

Mehr von Fabian Freigeist auf seiner Webseite.