Praxis Informationen

PRAXISZEITEN

Montag – Donnerstag:     09.00 – 17.00 
Freitag:                            
09.00 – 13.00 

Im Einzelfall kann auch ein späterer Abendtermin vereinbart werden.
Terminvergabe nur nach telefonischer Vereinbarung!

 

KOSTEN                                 

Einzeleinheit (45 Min):                                   82 Euro

5er Block (gültig für 1 Jahr):                         395 Euro

Schriftlicher Befund (ca. 1-1,5 Seiten):       120 Euro

Ermäßigungen sind möglich für:
– Klinische-, Gesundheits- und ArbeitspsychologInnen in Ausbildung
– Studierende bis zum 30. Lebensjahr
– Arbeitslose, BezieherInnen von Mindestpension oder Mindestsicherung
– AlleinerzieherInnen
– nach Absprache

Noch ein wichtiger Hinweis:
Termine, die Sie nicht einhalten können, jedoch rechtzeitig absagen (bitte mindestens 24 Stunden vor Terminbeginn!) werden nicht verrechnet. Termine, die Sie nicht einhalten, zu spät oder gar nicht absagen, werden zur Gänze verrechnet. Ich bitte um Ihr Verständnis!

 

ABRECHNUNG

Mit der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) ist dz. leider keine Abrechnung möglich. Allerdings bieten die meisten (Kranken-)Zusatzversicherungen – abhängig vom jeweiligen Tarif – eine (Teil-)Kostenübernahme bei psychologischer Behandlung an. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer zuständigen Zusatzversicherung.

Die Ausgaben für psychologische Behandlung/Therapie können in der jährlichen Einkommensteuererklärung oder in der Erklärung zur Arbeitnehmerveranlagung als Krankheitskosten (außergewöhnliche Belastung) geltend gemacht werden – dies gilt für alle Lohnsteuer- und Einkommensteuerpflichtige.
Im Zusammenhang mit einer (bestätigten) Behinderung von mindestens 25 % können diese Aufwendungen als Kosten der Heilbehandlung ohne Selbstbehalt steuerlich in voller Höhe abgesetzt werden. Bei Pflegegeldbezug ist – auch ohne Nachweis – von einem mindestens 25 %-igen Grad der Behinderung auszugehen.

Coaching & Supervision :
Wenn Sie diese Leistungen für berufliche Zwecke in Anspruch nehmen, können die Kosten dafür steuerlich abgesetzt werden (bei Selbständigen als Betriebsausgaben, bei Nichtselbständigen als Werbungskosten).

Selbständig Erwerbstätige, Gewerbetreibende, Bauern und Freiberufler, die bei der SVS (Sozialversicherung der Selbständigen) versichert sind, können den SVS Gesundheitshunderter für meine Leistungen in Anspruch nehmen (s. SVS Gesundheitshunderter).

Weitere Informationen zur steuerlichen Absetzbarkeit psychologischer Leistungen gibt es in der bei den Finanzämtern aufliegenden, jährlich erscheinenden Broschüre „Das Steuerbuch /Tipps zur Arbeitnehmerveranlagung“ oder unter: www.bmf.gv.at.

SAM_0563